Bevor wir zu unseren regionalen und internationalen News der Woche kommen, gleich zwei Save the Dates für kommende Woche:

Zum einen findet das Fempreneur-Meetup Female Founders OWL am 25.4. Um 17 Uhr in Bielefeld statt. Eva und Juliane vom Lebensmittel-Startup Frischepost erzählen ihre Gründerstory und beantworten Eure Fragen. Mehr Infos findet ihr hier.

Disruptive Affairs sind am 27.4. um 18 Uhr in Bielefeld das Thema. Gunnar Bender, der bereits als Kommunikationsprofi für Facebook, AOL, Time Warner E-Plus, Bertelsmann und Arvato arbeitete und aktuell Director Policy bei Amazon Deutschland ist, wird disruptive Denkansätze vermitteln. Hier geht’s zur Anmeldung.

News aus OWL
Zum Ideenwettbewerb „Call for Ideas“ rufen das TecUP und die Volksbank Paderborn auf.

Der Verband Deutsche Startups fordert mehr gesellschaftliche Akzeptanz für das Scheitern von Gründern.

(Noch) kein Startup, aber ein spannendes Data Analytics Thema: Mathematiker aus Paderborn optimieren den OP-Ablauf im Berliner Krankenhaus Charité.

In der Neuen Westfälischen gab es einen Artikel zu Tech-Startups in der Region mit Beteiligung von pro Wirtschaft Gütersloh und der Founders Foundation.

Das Bielefelder Traditionsunternehmen Dr. Oetker hat mit seiner Innovations-Tochter Oetker Digital unter dem Motto „Mit 125 Jahren Erfahrung Neues erschaffen“ Räume in Berlin bezogen.

Internationale Startup-News
Passend zu einem der weltgrößten Lebensmittel-Herstellern aus OWL haben wir bei Techcrunch eine interessante Analyse des Meal Kit und E-Food Marktes gelesen.

„Was wenn wir direkt aus dem Gehirn heraus tippen könnten?“ Auf Facebooks Developer Konferenz f8 stellte Zuckerberg in Aussicht, dass wir in ein paar Jahren mit 100 Wörtern pro Minute per Hirn-Interface schreiben könnten.

Apple arbeitet scheinbar mit einem bisher geheimen Team an Sensoren, die nichtinvasive Blutzuckermessungen für Diabetiker ermöglichen sollen.

Das mit 3,5 Milliarden bewertete Security-Startup Tanium hat in Demos unerlaubt Kundendaten eines kalifornischen Krankenhaus verwendet.

Instagram hat mit 200 Millionen mehr tägliche Nutzer auf Stories als Snapchat. Zusätzlich ist die Zahl monatlicher Nutzer des Facebook Messengers seit Juni 2016 um 20% von 1 Milliarde auf 1,2 Milliarden gewachsen.  Damit hat Mutterkonzern Facebook offensichtlich Erfolg mit der Strategie, Aufmerksamkeit vom Wettbewerber Snapchat weg zu bewegen.

Artikelbild: unsplash.com Philip Strong