Ist dein Startup Award fähig und sollte einen Preis gewinnen? Oder bist du noch am Anfang deiner Geschäftsidee und benötigst Coaching, Mentoring und Startgeld, um so richtig loszulegen? Wir haben für dich fünf Gründungswettbewerbe ausfindig gemacht, bei denen du so richtig überzeugen und gleichzeitig absahnen kannst.

1. Der deutsche Gründerpreis

Du spielst schon in der High Claas mit? Dann ist der der deutsche Gründerpreis das Richtige für dich. Der deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland. Die Unternehmen werden durch ein Experten-Netzwerk vorgeschlagen und nominiert. Chancen haben vor allem innovative Startups mit einem klaren USP. Der Preis wird in den Kategorien Schüler, Startup, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen.

2. Gründerpreis NRW

Der Gründerpreis NRW richtet sich an alle erfolgreichen Jungunternehmer, die in Nordrhein-Westfalen gegründet haben: Die Förderbank des Landes NRW hat das Volumen der Gewinne innerhalb eines Jahres verdreifacht. Somit locken Preisgelder in Höhe von 60.000 Euro (1. Platz: 30.000 Euro, 2. Platz: 20.000 Euro, 3. Platz: 10.000 Euro). Die Sieger ermittelt eine Fachjury. Ausschlaggebend für die Bewertung sind der wirtschaftliche Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee. Daneben berücksichtigt die Jury auch die Unternehmensphilosophie, etwa Ansätze zur Familienfreundlichkeit, zum Klimaschutz und zum gesellschaftlichen Engagement.

3. Kfw-Award “GründerChampions”

Bei dem KfW-Award können sich Startups aller Branchen bewerben, die ihren Sitz in Deutschland haben. Aus jedem Bundesland wird je ein Unternehmen prämiert, das ab dem Jahr 2012 gegründet, bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurde. Das Preisgeld beträgt je 1.000 Euro. Seit 1998 zeichnet die KfW Bankengruppe Unternehmen in den ersten fünf Jahren ihrer Geschäftstätigkeit mit dem Titel “GründerChampion” aus. Die Teilnahme ist auch für Gründerinnen und Gründer möglich, die eine Firma im Zuge der Nachfolge übernommen haben. Vergeben wird der Award im Rahmen der Deutschen Gründer-und Unternehmertage (deGUT), die jedes Jahr im Oktober in Berlin stattfinden.

4.Gründerwettbewerb- Digitale innovationen

Der zentrale Bestandteil deiner digitalen Geschäftsidee sind innovative Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)? Dann melde dich bei dem Gründerwettbewerb digitale Innovationen an. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken bis zu 32.000 Euro Preisgeld sowie ein Coaching, das auf deine individuellen Entwicklungspotenziale abgestimmt ist. Zudem profitierst du von einem großen internationalen Netzwerk aus Investoren und potenziellen Kooperationspartnern.

5. Startklar OWL – der Businessplan Wettbewerb

Deine Geschäftsmodell steht, benötigt aber noch den letzten Feinschliff? Startklar OWL unterstützt Gründer- und Gründerinnen durch Workshops und Expertenwissen bei der Ausarbeitung ihres Geschäftskonzepts. Im Wettbewerb kannst du dich mit anderen Start-Ups messen. Die drei besten Konzepte werden mit Preisgeldern ausgezeichnet. Der 1. Platz ist mit 10.000 Euro dotiert, der 2. Platz mit 5.000 Euro und der dritte Platz mit 3.000 Euro. Außerdem winken attraktive Sachpreise.

Artikelbild:  dogtownmedia.com