8   +   7   =  

Auf der Hinterland erzählte Jan Beckers mit reichlich praktischem Know-how, wie er sich als Unternehmer vom Partyveranstalter zum Spieledistributor Hitfox mit einigen gescheiterten Geschäftsideen zur erfolgreichen Unternehmensgruppe entwickelt hat, die mittlerweile neben dem Games-Markt auch in der FinTech Branche als Company Builder erfolgreich ist.

Hier einige Insights, die Jan mit dem Publikum geshared hat:

Sei Dir bewusst, was Du gut kannst

Für Hitfox bedeutet das: Sie sind gut darin einen synergetischen Verbund von Unternehmen aufzubauen. Mittlerweile sind das 15+ Companies, die gemeinsam über 200 Millionen Funding angezogen haben.

Erfolgsfaktor #1 ist ein starkes Team

Wie kommt ihr zu einem solchen Team? Vernetzt euch schon ein bis zwei Jahre bevor ihr überhaupt gründet. Dann wisst ihr, wer euch helfen kann, wer zu euch passt, mit wem es sich lohnen könnte zusammen zu arbeiten.

Ein starker Mentor verdoppelt die Lernkurve

Fast alles könnt ihr selber lernen. Aber mit einem Mentor erreicht ihr in 2-3 Monaten, was sonst 2-3 Jahre dauert. Ihr macht Fehler bsw. gar nicht oder könnt sie besser machen. Ihr könnt direkt aus Erfahrungen eures Mentors für euch lernen und den kürzesten Weg nehmen, statt erst 3 verschiedene Wege halb zu gehen, um dann den 4. zu entdecken.

Habt immer eine klare Strategie, aber

bleibt flexibel genug, um euch an neue Opportunities anzupassen oder auf den Markt reagieren zu können. So kann man sich eben auch vom Spieleunternehmen zum mobile-first und dann zum FinTech entwickeln.

Findet die richtige Opportunity zur richtigen Zeit

Gründet das, was gut zu euch passt. Wo ihr euch auskennt. Für Jan waren das die veranstalteten Parties. Hier konnte er alles lernen, was er brauchte um ein Unternehmen in der Spieleindustrie aufzubauen. Dazu gehören verschiedene Bausteine aus Erfahrungen, Know-how und Ressourcen, die sich gegenseitig ergänzen.

Findet Mitgründer mit komplementären Skills…

bestenfalls bevor ihr gründet. BWLer brauchen Tech-CoFOunder. Techies brauchen BWL und Marketing. Und ein Zahlenmensch für Buchhaltung, Controlling und Kohle zusammen halten kann auch nicht schaden.

Work hard and stay focussed

Besonders an einem Startup wie Berlin kann man täglich auf 10 Events, Meetups und Parties gehen. Was ihr aber braucht, ist ein Tunnelblick, der euch euren Goals und KPIs näher bringt.

Trotzdem: Feiern!

Genießt die Zeit mit eurem Team. Habt Spaß und feiert Erfolge. Feiert auch einfach nur mal um des Feierns willen, damit euer Team zusammen wächst und gerne zusammen arbeitet.

Kreiert eine Aufwärtsspirale

Mit dem richtigen Mindset könnt ihr Momentum aufbauen und Idee, Team, Execution, Investoren und einen starken Launch miteinander verbinden.

Und dann:
Bei der nächsten Company wieder drauf aufbauen und so immer besser und vielfältiger werden.

Natürlich müsst ihr nicht unbedingt eine Company nach der anderen bauen, aber die Aufwärtsspirale gilt auch für den Aufbau neuer Teams oder neuer Produkte.