Heute im Founders OWL-Interview Academy Veteran Eyüp Aramaz, Co-Founder von FoodTracks. Was genau die beiden Gründer des Startups FoodTracks umtreibt, wie sie die Founders Academy erlebt haben und was ihr Business Model beschreibt – wir fragten nach.

1. Die Kernidee in 4 Sätzen.

FoodTracks bietet mittelständischen Bäckereien intelligente und vollautomatisierte Datenanalyse an. In Sekunden werten die FoodTracks-Algorithmen relevante Daten aus dem Warenwirtschafts- und Kassensystemen aus und geben in Echtzeit Empfehlungen zu Produktion, Personalplanung, Einkauf und Verkauf.

OUT NOW – Follow us on YouTube: Ab sofort stellen wir euch alle zwei
Wochen auf unserem Founders Channel Startups aus der Gründerszene OWL vor! #staytunded

2. Wie kamt ihr darauf, euer Produkt zu erstellen, was ist die Entstehungsgeschichte?

Tobias beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Data Science und hat zuletzt ein Pilotprojekt mit der FH Münster erfolgreich durchgeführt, indem es um die Reduzierung von Lebensmittelabfällen anhand von intelligenter Datenanalyse ging. Gemeinsam haben wir vergangenes Jahr im Rahmen der ersten Founders Academy in Bielefeld festgestellt, dass Lebensmittelverschwendung viele Ursachen hat und Datenanalyse dabei helfen kann, die Ursachen auf Seiten der Unternehmen zu bekämpfen. Aus dieser Überlegung heraus ist FoodTracks entstanden.

3. Wie seid Ihr vorgegangen um mit eurem Produkt zu starten?

Wir haben Gespräche mit zahlreichen Bäckereien geführt und konnten so den exakten Bedarf und die Pain-Points analysieren.

4. Wie groß ist das Business-Potenzial für euer Produkt und wie habt ihr das herausgefunden?

Riesig. Es werden Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle jedes Jahr durch ineffiziente Produktion verursacht. Potentielle Kunden haben dieses Problem bestätigt.

5. Könnt Ihr erzählen, welche Schritte als nächstes kommen?

Als nächstes werden wir FoodTracks allen Bäckereien in Deutschland zugänglich machen. Wir wissen bereits jetzt, dass wir eine einzigartige Software entwickelt haben, die Unternehmen hilft, das Maximum aus Ihren Daten herauszuholen.

6. Was hat Euch die Founders Academy gebracht?

Sell it before you make it ;-)!

7. Welche Tipps würdet Ihr Gründern aus eurer bisherigen Erfahrung mitgeben?

Geht raus und sprecht mit den Leuten. Keiner ist scharf darauf, eure Idee zu klauen, denn Ideen gibt es wie Sand am Meer. Umso mehr Feedback ihr von Kunden sammelt, umso besser könnt ihr einschätzen, ob euer Produkt ein echtes Problem löst.

8. Wo könntet Ihr noch Unterstützung gebrauchen, was sucht Ihr gerade (Personal, Ressourcen, Investoren), worauf wir im Artikel hinweisen können?

Wir suchen derzeit Business Angels, die sich für das Thema interessieren und bereit sind, ein Team zu unterstützen, dass die Bäckerei-Branche revolutionieren möchte.

Kontakt
Eyüp Aramaz
e.aramaz@foodtracks.de

Titelbild: Die beiden Gründer Tobias Pfaff und Eyüp Aramaz (1.v.l. / 3.v.l.) mit ihren zufriedenen Kunden.