Bist du ein Mensch? 8   +   3   =  

Am 17. September heißt es wieder „O’zapft is!“. Bis zum 3. Oktober wird dann ein Millionenpublikum auf dem Oktoberfest in München die eine oder andere Maß Bier zu viel trinken. Viel wichtiger für die Startup-Szene ist allerdings ein Ereignis, das sich in kürzester Zeit auch auf der Wiesn etabliert hat: das Gründer-Festival Bits & Pretzels. Wir fassen zusammen, was die Besucher dort erwartet.

Was ist Bits & Pretzels?

Ein ziemlich neue Veranstaltungsreihe. Die Premiere fand vor gerade mal zwei Jahren statt. Im September 2014 versammelten sich 1.400 Teilnehmer zum Weißwurstessen im Münchner Löwenbräukeller, beim nächsten Durchgang im Januar 2015 waren es sogar 1.800.Damit hatte sich Bits & Pretzels innerhalb kürzester Zeit zum größten Gründerfrühstück der Welt gemausert, schon da mit internationalen Speakern. Noch wesentlich größer wurde das Event dann bei seiner dritten Ausgabe im September 2015. Jetzt hatte es sich in ein dreitägiges Festival verwandelt, mit einem Ablauf, der auch für dieses Jahr gilt.

An den ersten beiden Tagen gibt es jede Menge Keynotes und Präsentationen von Gründerpersönlichkeiten aus aller Welt, dazu Workshops und Diskussionsrunden. Neu ist dabei die thematische Einteilung in sechs Cluster, vom Internet of Things bis zu Fintech werden hier alle Trends abgedeckt. Außerdem ist ein großer Pitch-Wettbewerb mit einhundert Teilnehmern geplant, der sich über zwei Tage erstreckt. Der absolute Höhepunkt ist dann am dritten Tag das Networking auf dem Oktoberfest. Dort sitzen die Teilnehmer zusammen mit sogenannten Table Captains, bekannten Personen aus der Startup- und Digitalszene. An allen Tagen ist das tragen einer zünftigen Tracht zwar nicht Pflicht, wird aber gern gesehen.

Feucht-fröhlich geht es am dritten Veranstaltungstag auf dem Oktoberfest zu (Foto: Andreas Gebert)

Feucht-fröhlich geht es am dritten Veranstaltungstag auf dem Oktoberfest zu (Foto: Andreas Gebert)

Wann findet das Festival statt?

Offizieller Beginn ist am 25. September 2016 um 11:00 Uhr.
Offizielles Ende ist am 27. September 2016 um 14:30 Uhr.

Und wo genau?

Für die ersten beiden Tage haben die Veranstalter das ICM – Internationales Congress Center München reserviert. Das liegt im Stadtteil Riem in Autobahnnähe und ist bequem per U-Bahn zu erreichen. Am dritten Tag geht es wie gesagt zum Oktoberfest auf die Theresienwiese, genauer gesagt ins Schottenhamel Festzelt. Das ist übrigens auch Schauplatz des Anstichs des ersten Bierfasses durch den Münchener Oberbürgermeister.

Wer kommt zu Bits & Pretzels?

Kevin Spacey. Richard Branson. Das sind nur zwei der insgesamt über 5.000 Teilnehmer, die zu dem Spektakel erwartet werden. Angekündigt haben sich auch Judith Williams, Jochen Schweizer, Frank Thelen und Carsten Maschmeyer aus der Höhle der Löwen, Airbnb-Gründer Nathan Blecharczyk, iPod-Erfinder Tony Fadell, Wetterfrosch Jörg Kachelmann, die Sportfreunde Stiller und so ziemlich alles, was in der Startup-Welt Rang und Namen hat. Zu der gehört übrigens auch Kevin Spacey; wenn er nicht gerade den US-Präsidenten Francis Underwood in House of Cards gibt, investiert er in diverse Tech-Unternehmen.

Kann ich noch teilnehmen?

Ja, es gibt noch Tickets. Gründer und Mitarbeiter von Startups, die nicht älter als drei Jahre sind und weniger als zehn Personen beschäftigen, zahlen für das volle Programm 369 Euro. Für Unternehmen, die den zehnten Geburtstag noch nicht erreicht und keine 300 Mitarbeiter haben,liegt der Preis bei 529 Euro. Erwähnten wir schon, dass Oscarpreisträger Kevin Spacey kommt? Wer sich beeilt, kann mit etwas Glück ein exklusives Lunchdate mit dem Hollywoodstar gewinnen (und zwar hier).

Bild ganz oben: Nicht ganz Kevin Spacey, aber immerhin Joko Winterscheidt bei der Bits & Pretzels 2015 (Foto: Dan Taylor dan@heisenbergmedia.com)