Nach einer erfolgreichen Karriere im internationalen Marketing & PR, u.a. mehrere Jahre in den USA, hat Sonja O´Reilly ihre Leidenschaft fürs Coaching und Persönlichkeitstraining zum Beruf gemacht und ihr Beratungs-Start-Up #SheDoesFuture gegründet. Als Persönlichkeitstrainerin (DISG), AdA Ausbilder und Diplom-Betriebswirtin (BA) mit dem Fokus auf die Ausbildung und berufliche Entwicklung von Mädchen und Frauen, hat sie bereits im Alter von 17 Jahren mit der Talentförderung im Sportbereich begonnen und ihr erstes kleines „Business“ gestartet. Mittlerweile hat sie bereits 100te junge Menschen begleitet, gecoacht und beraten. Seit Beginn ihrer Karriere besteht ihr Interesse in der Zusammenstellung produktiver Teams und der Förderung individueller Fähigkeiten.
Als Mentorin und Mitgründerin hat sie seit ihrer Jugend zahlreiche Projekte für Mädchen im non-profit/social Bereich mit initiiert, engagierte sich u.a. im Leadership Team für die Nonprofit Organisation Girls Inc. of Orange County sowie in der Gründung des 1. Voltigiervereins in Orange County.
Sonja unterrichtet nebenbei bereits seit vielen Jahren an der Hochschule, war u.a. für die DHBW in Heilbronn, die University of California Irvine-Extension und die HAW in Hamburg tätig, gibt Moderationen und tritt als Speaker zum Thema „Erfolg und Persönlichkeit“ auf.

Welche drei Hashtags beschreiben dich am besten?

#motivator #letsdothis #igotthis

Auf welchen beruflichen Erfolg bist du stolz?

Unternehmen und Menschen mit meinem Einsatz weitergebracht zu haben- vor allem in meiner Arbeit im PR/Marketing/Eventbereich in den USA, wo ich auch erfolgreiche Marketing Teams aufbauen konnte und dort selbst von 0 gestartet bin. Ich habe mir beruflich alle Ziele und Träume erfüllt. Besonders stolz bin ich auf jeden Azubi, Studenten, Praktikanten, Trainee und Mentee, den ich bisher inspirieren konnte an ihre oder seine persönlichen Fähigkeiten zu glauben, daraus etwas zu machen und heute erfolgreich ihren oder seinen eigenen Weg zu gehen.

Was wäre dein bester Tipp für Gründer in OWL?

Dranbleiben, fokussieren und Support suchen. Sich allein im Kämmerlein einzuschließen bringt nichts, denn man verliert so leicht den Glauben an sich und seine Idee. Im Austausch mit Gleichgesinnten kommt man vorwärts. Dabei dann geduldig bleiben – Erfolg kommt nicht über Nacht, aber es gibt Viele, die dir helfen werden.

Was fasziniert dich an Startups?

Die Möglichkeit, die eigene Idee von der Theorie in die Praxis umzusetzen -es einfach zu machen! Dem Unternehmen und dem Team den eigenen „Stempel aufzudrücken“, Leadership zu zeigen, zu Großem anzuspornen, auch, wenn das viel Verantwortung bedeutet.