[vc_row][vc_column][vc_column_text]Der Verein „Mobile Retter e.V.“ aus Rheda-Wiedenbrück hat 500.000 Euro bei der Google Impact Challenge gewonnen. Am 25.02.16 nahmen die Ideengeber Dr. Ralf Stroop und Vereinsvorsitzender Philipp Rother die Auszeichnung in Berlin entgegen. Bei der Google Impact Challenge nominierte eine Jury insgesamt 200 lokale Ideen sowie zehn Leuchtturm-Projekte aus Deutschland.

Durch eine innovative Technologie von „Mobile Retter“ können Menschen mit einer medizinischen Qualifikation in das örtliche Notruf-System eingebunden werden. Wenn Notfälle passieren, befinden sich unter Umständen qualifizierte Personen in der Nähe, die helfen können und wollen. Doch in der Regel bekommen die potentiellen Helfer gar nichts von dem Notfall mit. Durch die Smartphone-App der Mobilen Retter können sich medizinisch geschulte Personen, wie z.B. Pfleger, Sanitäter, Rettungsassistenten, Feuerwehrkräfte oder Ärzte für das System registrieren.

Die Notruf-Leitstellen können bei einem Notfall die Mobilen Retter, die sich in der Nähe befinden, erkennen und sie über die Notlage informieren. Sie sind dann unter Umständen schneller vor Ort als der Notarzt und können dadurch unter Umständen Menschenleben retten. Das System wurde zuerst im Oktober 2014 im Kreis Gütersloh eingeführt.

Gruender_Mobile_Retter_Rheda_Wiedenbrueck

Die Gründer Dr. Ralf Stroop und Philipp Rother nehmen die Auszeichnung entgegen

Der Gewinn der Google Impact Challenge markiert den bisherigen Höhepunkt einer langjährigen Entwicklungsarbeit. Die Ausdauer hat sich ausgezahlt und Erfinder Dr. Ralf Stroop und der Verein Mobile Retter e.V. werden das Projekt nun weiter voranbringen können. Das ist ein schönes Beispiel für innovative Ideen aus OWL, die erfolgreich konsequent umgesetzt werden. Wir hoffen, dass die Mobilen Retter weiterhin viele Menschenleben retten werden und dass ihr Erfolg bei der Google Impact Challenge eine Inspiration für die Gründer in OWL ist, ihre Ideen in die Tat umzusetzen, wobei sie die Founders Foundation unterstützen wird.

Bild: © Mobile Retter e. V.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

X
X