Bist du ein Mensch? 8   +   10   =  

Eine Idee wird besser, je mehr wir mit anderen darüber sprechen. Das gilt auch für Startup-Ideen.

Viele Gründer haben zunächst Angst vor Ideen-Klau. „Wenn ich das Unternehmen XYZ erzähle, dann setzen die das einfach selbst um und ich stehe dumm da.“

Und genau darum geht es: Die Umsetzung. Eine Idee alleine ist erst einmal nichts wert. Das was zählt und das was die eigentliche Arbeit ausmacht, ist die Umsetzung.

Umsetzung ist dabei auch viel schwieriger zu „klauen“ als die reine Idee. Umsetzung zeigt aber auch viel schneller die Schwächen einer Idee. Sobald man beginnt, eine Idee in die Realität zu bringen, stellt man die Schwierigkeiten fest. Die Überwindung dieser Schwierigkeiten stellt unter anderem den späteren Wert des fertigen Produkts dar.

Was ist eine Idee denn überhaupt wert?

Hervorragende Frage! Derek Sivers, seines Zeichens Serial Entrepreneur und Gründer des ersten independent Online-Handels für Musik-CDs CD-Baby hat dazu einen tollen Artikel geschrieben. Nach seiner These ist eine Idee abhängig von ihrer Qualität ein Multiplikator für den Erfolg der Ausführung.

Eine eher mittelmäßige Idee kann durch eine exzellente Ausführung somit einen wirtschaftlichen Erfolg bedeuten. Wobei eine exzellente Idee mit einer miserablen Umsetzung vermutlich nur Geld vernichten wird.

Die Umsetzung einer Idee ist eine weitere Folge von Ideen.

Kling so einfach. Ist es auch, wenn man es sich mal genauer überlegt:

Ich gründe ein Startup, mit ich _____________ <- hier beliebige weltverbessernde und profitable Maßnahme einsetzen.

Alles was nun folgt, sind weitere Ideen, die zur Ausführung und Umsetzung Eures Startups führen:

  • Ideen für die Wahl der passenden Technologie
  • Ideen für Programmiersprachen
  • Ideen für mögliche Team-Mitglieder
  • Ideen für die nötigen Schritte zur offiziellen Gründung
  • Ideen für Hürden und Herausforderungen, die man lösen muss
  • Ideen für mögliche Investoren
  • Ideen für Produktfeatures
  • Ideen für die perfekte Kundenzielgruppe
  • Ideen für Marketing und Skalierung

Ich denke, es ist nachvollziehbar worauf ich hinaus will 😉

Ideen und Umsetzung liegen meist nicht so weit voneinander entfernt, wie es uns auf den ersten Blick scheint. Oft fehlen eben nur die weiteren Ideen für die Umsetzung.

Ideen entwickeln lässt sich trainieren

Kreativ sein, um die Ecke denken und eine Idee weiter entwickeln lässt sich lernen. Dazu gibt es viele verschiedene Methoden, die man alleine, im Team oder auch online anwenden kann.

Wie eingangs schon beschrieben ist eine der effektivsten Methoden: Mit anderen über Ideen sprechen. Erfahrungen zur Umsetzung austauschen und bereits erprobte Lösungswege gehen oder ausschließen.

Übrigens: Eine Idee lässt sich ganz einfach und ohne hohen Kostenaufwand testen. Dazu stellen wir Euch zum Wochenende hin eine Methode vor, mit der Ihr direkt praktisch loslegen könnt.

#staytuned

Bild ganz oben: bryljaev / 123RF