Der Begriff Deep Tech taucht in vielen Artikeln über Startups und Innovationen auf, ist aber nicht eindeutig definiert. „Tech“ steht unzweideutig für „Technologie“, während „Deep“ eine vielschichtige Bedeutung hat. In unserem Zusammenhang beschreibt es eine tiefer gehende Beschäftigung mit dem Thema, als Gegenteil zu „oberflächlich“ oder „nebensächlich“.

Heutzutage nutzt jedes Unternehmen, das in der Digitalwelt aktiv ist, auf die eine oder andere Weise moderne Technologien. Das gilt beispielsweise für Onlineshops ebenso wie Datingplattformen. In den meisten Fällen greifen sie dabei auf bestehende Software zurück oder modifizieren diese, ohne dabei etwas signifikant Neues zu schaffen. Daher ist ihre Beschäftigung mit der Technologie nicht „deep“. Auch ist die Technologie nur Mittel zum Zweck und nicht der Kern des eigentlichen Geschäftsmodells, etwa dem Verkauf von Waren.

Deep Tech bezeichnet innovative Technologie in vielen Bereichen

Bei Deep Tech-Startups dagegen steht die Technologie an sich im Mittelpunkt. Ihre Produkte werden zumeist für den B2B-Sektor entwickelt, richten sich also nicht an den klassischen Endverbraucher, sondern an gewerbliche Kunden. Darüber hinaus ist der Innovationsgrad der Entwicklungen besonders hoch. Deep Tech wird häufig auch als Denkschule verstanden, in der die Digitalisierung aller Lebensbereiche behandelt wird.

Ein Schwerpunkt ist dabei das Internet of Things, in dem die unterschiedlichsten Geräte mit einander vernetzt sind, was sowohl auf Software- als auch Hardwareseite technologische Innovationen erfordert. Ebenfalls häufig fällt die Formulierung Deep Tech in Verbindung mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Mit „Deep Learning“ gibt es in diesem Bereich einen Begriff, der nicht zufällig unserem Stichwort sehr ähnlich ist. Hier geht es unter anderem darum, sich bei der Informationsverarbeitung an biologischen Vorbildern zu orientieren.

Angesichts der vielseitigen Verwendung von Deep Tech und der allgemein rasanten technologischen Entwicklung ist davon auszugehen, dass vieles, was heute noch als besonders komplex, eben „deep“ erscheint, schon bald als alltäglich betrachtet wird und der Begriff dann eher historischen Charakter bekommt. Nebenbei bemerkt: Deep Tech kann auch eine Musikrichtung meinen, eine Mischung aus Deep House und Techno.

X
X