Bist du ein Mensch? 9   +   7   =  

Ein Meetup ist eine Art Stammtisch in modernem Gewand. Menschen, meistens aus demselben Interessengebiet, kommen zusammen und tauschen sich zu einem bestimmten Fachthema aus. Auf die Gründerszene bezogen sind es oftmals Themen, wie IoT, Big Data, Data Science, Industrie 4.0, Smart Factory und viele mehr.

Meetups vernetzen Gleichgesinnte und fördern den Austausch

Durch die wachsende Meetup-Kultur schafft die interaktive Vernetzung den Sprung zurück in die Realität. So wurde der Name „Meetup“ erst durch die Webseite meetup.com populär, die bei der Organisation eines beliebigen Meetups sehr hilfreich sein kann. Ein Meetup ist typischerweise eine Kombination aus Information und Strukturiertheit. Das eigene Interessengebiet wird beleuchtet und Ideen werden hinterfragt. Gerade der Mix aus kurzen Talks und abwechslungsreichen Unterhaltungen ist zielführend, um das spezielle Interessengebiet aus möglichst vielen Perspektiven zu erreichen.

Das Motto der Meetup-Idee ist: Jeder kann teilnehmen, es ist kostenlos und soll eine Win-Win Situation für alle Teilnehmer darstellen. Mit Spaß und Offenheit entstehen auf diese Art und Weise immer wieder neue Kontakte und Ideen. 

Foto: rawpixel / 123RF