10   +   5   =  

Mit greenergetic haben wir ein Startup in der Region, das Energiedienstleistungen mit E-Commerce verbindet. Über seine Plattform führt das Paderborner Startup seine Kunden zum Beispiel zur bestmöglichen Solaranlage und den entsprechenden Handwerkspartnern zur Realisierung.

Also: Schauen wir uns doch mal internationale Energy Startups an! 

  1. Sonnen.de los geht es natürlich mit der Sonnen GmbH, die sowohl Anbieter für Solarspeicher ist, als auch für Energiedienstleistungen.
  2. Sunlight klingt am ehesten nach einem vergleichbaren Business Modell für die USA wie greenergetic es in .de bieten
  3. Brighte bringt Solar-Anbieter und Hausbesitzer in Australien mit seiner Finanzierungsplattform zusammen
  4. WireWatt aus Mexiko bringt als B2B-Plattform Dachbesitzer mit internationalen Investoren zusammen, um mehr Solaranlagen ins sonnenreiche Land zu holen, in dem Energie zudem recht teuer ist. Win-Win.
  5. Origami Energy sieht sich als Echtzeit-Marktplatz für Energie auf Basis von Big Data und Machine Learning. Dazu vernetzen sie Erzeuger, Speicher und Verbraucher von Energie.
  6. Upside Energy will an Energie ran, die bereits in Geräten gespeichert ist, um damit Lastspitzen auszugleichen.
  7. sympower aus Estland arbeitet an einem Demand Response Aggregator, der Verbrauchs-Pattern erkennt und bsw. Elektrogeräte ausschalten kann, wenn es nötig wird
  8. Watty aus Schweden trägt seinen Teil zu Energiewende bei, indem es Kunden ermöglicht zu verstehen, was energiemäßig in ihrem Zuhause passiert. In Echtzeit.
  9. gridX aus Aachen bieten mit ihrer gridXBox eine vergleichbare Lösung für den deutschen Markt
  10. Wattwatchers aus Australien haben einen ähnlichen Ansatz und bieten eine nachrüstbare Hardware, mit der Haushalte ihr eigenes Anergieverhalten analysieren und anpassen können
  11. Voltaware aus England bieten eine ähnliche Haushalts-Energieanalyse auf App-Basis
  12. Solstice will Solaranlagen für Nachbarschaften bauen, in denen nicht jeder ein eigenes Dach hat, sich aber an erneuerbaren Energien beteiligen will
  13. Oxford Photovoltaics verspricht die Effizienz bestehender PV-Anlagen auf Siliziumbasis um fast ein Drittel zu erhöhen. Für 1 Pfund pro Quadratmeter.
  14. DC Power Co hat bereits 2 Millionen Solaranlagenbetreiber als Kunden und spezialisiert sich auf diese Prosumer als Kundenzielgruppe
  15. SaltX aus Schweden bauen einen Energiespeicher auf Basis von Salzkristallen, die Hitze oder Kälte speichern können.
  16. Haelixa tracken DNA bsw. in Grundwasserreservoiren und können so bei der Beurteilung von Gas- oder Ölvorkommen unterstützen
  17. H2Go entwickelt für jeden einsetzbare Wasserstofftechnologien zur Produktion und Speicherung des Rohstoffs.
  18. Free Energy aus Norwegen verbinden thermische Solaranlagen mit Wärmepumpen zu einer Hybridheizung und erreichen damit den höchsten Energie-Standard A+++.
  19. Breezi will mit einem IoT Device – dem AirPulse die Geräuschkulisse von Klimaanlagen analysieren und so Defekte und ineffizente Anlagen erkennen
  20. BuffaloGrid bringt Strom über ein Solar betriebenes Ladegerät in Gegenden der Welt, die noch nicht durch moderne Energie-Inftrastruktur erschlossen wurde
  21. Vionix Energy entwickeln langlebige Batterien zum Speichern nachhaltig erzeugter Energie
  22. Avant Garde Innovations aus Indien baut Windräder zum Preis eines iPhone
  23. Constructis hat Bremsschwellen aka Zone30-Hubbel entwickelt, die die kinetische Energie von Fahrzeugen in Energie umwandeln kann
  24. Kite Power Systems nutzen Lenkdrachen in 450m Höhe zur Energiezeugung in einer Turbine!
  25. microEra Power bauen Mini-Kraftwerke, die gleichzeitig kühlen oder heizen können auf Basis von Erdgasverbrennern und Brennstoffzellen
  26. Mixergy wollen smarte Warmwasserspeicher wie einen Akku nutzbar machen und mit einem Grid aus Tanks das Stromnetz entlasten
  27. SEaB Energy bringt mit seinen beiden Produkten Muckbuster und Flexibuster kleine Kraftwerke in Communities, die ihre Abfälle so in grüne Energie umwandeln können
  28. Power Ledger der Name verrät es schon: Blockchain und Energiemarkt. Logisch, dass da was geht.
  29. Dajie aus Italien steht für: Distributed Autonomous Join Internet & Energy For Everyone. Mit IoT-Geräten wollen sie ein Microgrid aufbauen, in dem Energie-Erzeuger und Verbraucher im Peer-to-Peer-Netz Strom beziehen und bezahlen könne. Blockchain powered.
  30. LO3 Energy will über die Blockchain einen Energie-Handel von Nachbar zu Nachbar ermöglichen

Artikelbild: Thomas Kelley on Unsplash