3   +   10   =  

Mit FoodTracks haben wir ein erfolgreiches Data-Analytics Startup der Foodbranche in Ostwestfalen-Lippe. Mit Dr.Oetker einen der größten Lebensmittel-Konzeerne der Welt, der vor über 125 Jahren selbst ein Startup war. Und mit der Fakultät für Lebensmitteltechnologie an der Hochschule OWL in Lemgo einen wichtigen Education Player für Food and Beverages.

Mittlerweile gibt es sogar die Food Founders OWL mit regelmäßigen Meetups. Grund genug also, um uns in Teil 9 unserer Serie die Marktbegleiter der Lebensmittel Startups anzuschauen.

Was macht die Food Branche aus?

Mit der heißeste Markt sind aktuell künstlich oder pflanzlich hergestellte Alternativen zu Fleisch und Milch-Produkten. Dicht gefolgt von Healthy Foods und Companies, die Lebensmittelverschwendung  verhindern wollen. Das Business Model Food-Lieferdienst lassen wir bewusst außen vor und konzentrieren uns auf Startups, die sich mit digitalen Tech-Lösungen auf Daten- und AI-Basis oder disruptiven Food-Produkten beschäftigen.

  • A Fresh Technologies macht ein ähnliches Forecasting auf Data-Analytics, wie unsere Jungs von FoodTracks, allerdings mit Obst und Gemüse
  • Full Harvest  bringt Farmer und Hersteller von Lebensmitteln und Getränken zusammen, um leicht beschädigte und optisch nicht ansprechende Produkte vor dem Wegwerfen zu retten
  • AutoX AI ist nun doch ein Lieferservice in dieser Liste. Denn: Das Startup liefert mit selbstfahrenden Autos aus
  • ecorobotix produziert auch ein selbstfahrendes Produkt. Aber einen autonomen AgriTech Jäht-Roboter
  • Marktschwärmer bringt mit seiner App 3 Zielgruppen zusammen: Produzenten von Lebensmitteln, über digital-affine Bio-Läden und digital-affine Endkunden. Ein Bauernmarkt als App sozusagen
  • 3TandAI bieten eine individuell personalisierte Nahrungsergänzung für optimale Fitness und Performance
  • Genecis erzeugt aus Essens-Abfällen Filamente für 3D-Printer
  • Memphis Meats züchtet Fleisch aus Zellen statt Tiere in Farmen. Skalierbar und umweltfreundlich
  • ToGoodToGo retten Lebensmittel. Restaurants können ihre am Ende des Tages übrig gebliebenen Menus in der App zum Abholen für den halben Preis anbieten
  • Karma funktioniert ganz ähnlich wie ToGoodToGo – nur eben in den USA
  • Pycno sind eher ein AgriTech Startup, das Sensoren anbietet, die einfach und schnell an Feldern und Äckern zur Daten-Erfassungangebracht werden können
  • Beyond Meat aus Kalifornien produzieren pflanzliche urger-Patties
  • Tripl ist ein smarter Delivery Elektro-Roller, der besonders für die Anforderungen für Food Startups interessant ist
  • Foodist ist ein klassischer Abo-Box Dienst mit monatlich inspirierenden Snack, Zutaten und Rezept Boxen
  • Know Brainer versorgen Anhänger der Performance optimierten Keto-Diet mit einem fertigen Instant Bullet Proof Coffee
  • Vibe AI ist ebenfalls eher im AgriTech Segment anzusiedeln. Das Hardware / AI Startup verkauft Geräte, die Getreide Ernten anhand einer Handvoll Körner analysieren kann
  • JUST (ehem. Hampton Creek) stellt verschiedene pflanzliche Lebensmittel her. So zum Beispiel pflanzlich basierte Ei-Produkte
  • Soylent versorgt seine Kunden mit Flüssignahrung ähnlich der von Astronauten.
  • Kakaxi ist ein Hardware-Startup, die mit ihren Weitwinkel-Timelapse Kameras Farmern helfen, hyperlokale Wetter-Insights zu gewinnen
  • Don Bugito produzieren Protein-Snacks aus Insekten
  • Wild Earth verkauft Hundefutter auf Basis von Koji: Einem Protein produzierendem Pilz. Und: Peter Thiel hat bereits investiert
  • Provenance ist das obligatorische Blockchain Startup in unseren Listen: Das Team will eine höhere Transparenz bei Lebensmittel-Transporten erreichen

DIVE DEEPER

Damit ihr euch selber noch etwas tiefer in das Thema reinarbeiten könnt, haben wir euch hier einige der interessantesten Sources unserer Research zusammen gestellt.

Artikelbild: Shane Rounce on Unsplash