Bist du ein Mensch? 1   +   9   =  

Gelungener Start: Semalytix hat seine Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr mehr als verfünffacht und ist damit eins der am schnellsten wachsende Startups in OWL.

“Wir finden in OWL und Bielefeld den besten Nährboden für unser Startup. Durch die Universität Bielefeld und das gute Netzwerk haben wir unsere Software gebaut und das Team ständig erweitert.“, sagt Co-Founder und CEO Janik Jaskolski. Als Student schrieb Janik Jaskolski seine Masterarbeit in kognitiver Informatik bei einem Pharmaunternehmen – und erkannte das Potenzial seiner Arbeit. In der Gruppe „Semantic Computing“ am CITEC der Universität Bielefeld fand er seine Co-Founder. Zu viert ging es 2015 an den Start, mit dem Versprechen, „Dark Data*“zugänglicher und damit nutzbar für Unternehmen zu machen.

Camp der Founders Foundation als „Booster“

Im letzten Jahr hat Semalytix am „Camp“, dem Accelerator-Programm der Founders Foundation teilgenommen und den sechsmonatigen „Boost“ genutzt, die richtigen Weichen zu stellen und ein skalierbares Geschäftsmodell aufzubauen.

Die vom Bielefelder Startup entwickelte Technologie erlaubt es, „Dark Data*“, unstrukturierte Daten von Unternehmen automatisiert in Echtzeit zu analysieren und dabei gleichzeitig die Qualität und das Kontextverständnis einer manuellen Auswertung zu erreichen. Möglich wird das durch modernste Algorithmen und den „Semalytix Knowledge Graph“.

„Semalytix Knowledge Graph“ bringt Ordnung ins Datenchaos

„Der Knowledge Graph kann mit einem stark vernetzten Gehirn verglichen werden, das Ordnung und Struktur in das Datenchaos bringt, sich ständig weiterentwickelt. So sind wir in der Lage, in großen Textmengen verstecktes Wissen herauszufiltern, zugänglich zu machen und übersichtlich darzustellen“ beschreibt Janik Jaskolski das Produkt.

Starkes Wachstum in 2017

Das Konzept geht auf und Semalytix macht den Hockystick: Nach einem Mitarbeiterwachstum von 5 auf fast 30 Mitarbeiter im Jahr 2017 und einem Umzug in größere Büroräume der alten Bogefabrik, hat Semalytix zu Zeit 18 weitere Stellen zu besetzen.

 

Fotocredit: Neue Westfälische Zeitung