Bist du ein Mensch? 10   +   7   =  

Das größte Ein-Tages-Event seiner Art in Deutschland, das verspricht die StartupCon in Köln zu werden. Wir fassen die wichtigsten Daten und Fakten zu diesem Ereignis zusammen.

Was ist die StartupCon?

Die StartupCon bezeichnet sich selbst als eine Gründerkonferenz in Köln. Wie viele Veranstaltungen ihrer Art hat sie keine lange Tradition, sondern ist selbst rasant gewachsen wie ein Startup. Angefangen hat es vor zwei Jahren mit 300 Teilnehmern in Leverkusen. 2015 kamen schon mehr als 700 Gäste ins Kölner Gürzenich und konnten unter anderem Carsten Maschmeyer, Frank Thelen und Jochen Schweizer erleben. In diesem Jahr wird alles noch ein paar Nummern größer.

Die Konferenz besteht aus zwei gleichzeitig stattfindenden Teilen. Es gibt die eigentliche StartupCon mit Vorträgen, Gesprächsrunden und Workshops. Nach ähnlichem Schema laufen auch die ergänzenden Veranstaltungen ConversionCon, InfulencerCon und IndustryCon ab. Mindestens genauso attraktiv ist die StartupExpo. Hier präsentieren sich Startups auf einer Messe einem im Idealfall investitionswilligen Publikum. 500 Pitches stehen auf der Agenda.

Das folgende Werbevideo bietet einige schöne Bilder zur StartupCon:

Wann findet das Event statt?

Am 27. Oktober 2016, einem Donnerstag. Ab 8:30 Uhr ist Einlass, die Verabschiedung ist für 19:30 Uhr vorgesehen. Außerdem gibt es Networking-Events am Vorabend und nach Ende des offiziellen Programms.

Und wo genau?

In der Lanxess Arena im Kölner Stadtteil Deutz. Die Mehrzweckhalle, die wegen ihrer Dachkonstruktion auch Henkelmännchen genannt wird, ist die größte in Deutschland. Die Heimspiele der Kölner Haie (Eishockey) finden hier ebenso statt wie Konzerte. Je nach Art der Veranstaltung bietet sie Platz für bis zu 20.000 Zuschauer.

Wer kommt zur StartupCon?

Angekündigt sind 300 Aussteller und 150 Speaker. Dazu Unternehmer, Investoren, Journalisten und jede Menge andere Leute, die irgendwie irgendwas mit Startups zu tun haben. Platz genug ist jedenfalls vorhanden. Zu den bekanntesten Speakern gehören „Löwe“ Frank Thelen, Musikproduzent Elimir Oberbegovic (auch gerade bei „Die Höhle der Löwen“ aufgetreten und mit Deutschrap erfolgreich), der indische Milliardär Arun Pudur, der ehemalige Fußballprofi und jetzige Gründer Marcell Jansen und Heiko Hubertz, der sich in der Gamingbranche und als Business Angel einen Namen gemacht hat.

Kann ich noch teilnehmen?

Ja, für Gründerinnen und Gründer kosten Tickets noch bis zum 17. Oktober insgesamt 130 Euro. Danach steigt der Preis auf 198 Euro. Zudem besteht auch noch die Möglichkeit, bei der StartupExpo als Aussteller dabei zu sein. Für Startups, die nicht älter als drei Jahre sind, kostet es günstigstenfalls 299 Euro (+ Umsatzsteuer). Mehr Infos dazu gibt es hier.

Das Bild ganz oben stammt von der Facebook-Seite der StartupCon.